Trans*-Selbsthilfegruppe

Wir treffen uns ab 20 Uhr an jedem ersten und dritten Montag im Monat.

Bei Fragen wende Dich bitte an timo@gleichart-cafe.de

 

 

Inter*Trans*Express – eine Reise an und über Geschlechtergrenzen am 01.06.2019

Eine Reise an und über Geschlechtergrenzen

„Wo ist mein Platz?“ Dieser Frage ging Ika Elvau am Samstag im GleichArt Café nach.

Mit einer erfrischenden Mischung aus Kurzgeschichten, nachgezeichneten Dialogen und lyrischen Gedichten, die sich gesammelt in Ikas Buch „Inter*Trans*Express“ befinden, suchten wir gemeinsam nach einer Antwort nach unserer Schublade in der Gesellschaft.

Dazwischen nahm sich Ika Zeit, Begrifflichkeiten zu erklären und es gab auch Raum Fragen zu stellen und sich mit den Besucher*innen auszutauschen.

Ein toller Abend mit vielen Informationen.
Ein großes Dankeschön an Ika!

Talk: Schwul. Trans*. Und Teil der Szene. am 06.10.2018 ab 19 Uhr

Schwul. Trans*. Und Teil der Szene.

Talk mit den beiden trans* Männern Alexander und Manuel am 06.10.2018, ab 19:00 Uhr im GleichArt Café

Trans* und cis Schwule sind Teil der Community, häufig aber immer noch eher nebeneinander statt miteinander. Cis bedeutet, wenn sich eine Person mit dem bei Geburt zugewiesenen Geschlecht identifiziert.

Das Nebeneinander will die Kampagne ICH WEISS WAS ICH TU (kurz IWWIT) der Deutschen AIDS-Hilfe ändern.

Manuel und Alexander, zwei schwule trans* Männer, die auch bei IWWIT engagiert sind, erzählen beim Talk im GleichArt Café in Norden über ihre Erfahrungen in der schwulen Szene und bieten Euch ebenso ausreichend Raum für Eure Fragen und Diskussionen.

Beim Talk mit Manuel und Alexander geht es auch um Fragen, wie: Warum haben so viele cis Männer Berührungsängste mit trans* Männern? Oder: Wie ist es, als schwuler trans* Mann mit der gay community zu leben?

Zum Talk mit Manuel und Alexander seid Ihr herzlich eingeladen

Lesung und Gespräch mit Balian Buschbaum am 10.05.2014

“Ich war so, wie ich war, und das war gut so.”

60 Personen kamen am Sa., 10.05.2014 zu einer Veranstaltung mit Balian Buschbaum in das GleichArt Café Norden. Das Thema des Abends war Transidentität und Wege zum eigenen Glück.

“Ich hatte eine schöne Kindheit, bis auf einen gravierenden Punkt: Ich steckte im falschen Körper.” Diese und andere ausgewählte Auszüge las Balian Buschbaum aus seiner Biografie vor und beantwortete danach im Gespräch mit dem Publikum Fragen zum Thema.

“Ich wollte, dass die Menschen mich als Jungen sehen und nicht als Mädchen, dass sich wie ein Junge benimmt.” Mit diesem und vielen humorvollen Anekdoten aus seiner Jugend hat er den Weg aus seinem körperlichen Gefängnis beschrieben und den Unterschied von biologischem und sozialem Geschlecht deutlich gemacht.

Das Team vom GleichArt Café freut sich besonders darüber, dass es gelungen ist, so viele Menschen begrüßen zu können und für die Thematik zu sensibilisieren.