Wer sind Wir?

Die Idee hinter dem GleichArt Café

Die Idee zu einem Treffpunkt für Homo-, Bi- und Transsexuelle in der Stadt Norden kam mir, nachdem ich von meiner Firma an die Küste versetzt wurde. Durch meine Ausbildung war ich zuvor 3 Jahre in Oldenburg und entdeckte dort die Möglichkeiten und Hilfen, wie sie verbunden sind mit dem Treffpunkt des "NaUnd Zentrums" für Schwule und Lesben.

Nach meinem Wechsel lernte ich zwar auch in Norden langsam gleichgeschlechtlich liebende Menschen kennen. Ein Öffentlicher Treffpunkt ist aber in Norden nicht vorhanden und so kann sich mit anderen Schwulen und Lesben nur treffen, wer sie "bereits kennt". Nach meiner Beobachtung stellt das gerade für Jugendliche ein erhebliches Problem dar, weil sie nicht einschätzen können, an wen sie sich wenden können. Erschwerend kommt hinzu, dass Jugendliche aufgrund der Thematisierung von Homosexualität in den Medien immer früher nach Informationen, Ansprechpartnern oder Hilfe suchen.

Mit einigen Freunden beschloss ich, auch in Norden einen Treffpunkt für Homo-, Bi- und Transsexuelle zu schaffen. Er soll ihnen die Möglichkeit geben, sich auch in unserer Kleinstadt zu finden, einander kennen zu lernen und mit Gleichgesinnten Umgang zu haben, um so Perspektiven für ein Leben als Schwuler oder Lesbe in der "Provinz" zu gewinnen. Als Namen für den Treffpunkt entschieden wir uns für "GleichArt Café".

Die Organisation des Cafés wird durch ein Leiterteam geführt, welches ehrenamtlich arbeitet. (Timo Rabenstein)

   
© GleichArt Café